Link zur Homepage


Arne Stüber Kundendienst GmbH


Angefangen habe ich dort im Bereich der Altbau-Sanierung größerer Wohneinheiten mit ca. 50-200 Wohnungen. Nach Zwei Monaten wechselte ich von der Bauabteilung zum Kundendienst, dort kümmerte ich mich als erstes um die Sanierung von einzelnen Wohneinheiten diverser Verwaltungen. Hinzu kam der Kundendienst.
Im Laufe meiner Tätigkeit für die Firma wurde der Schwerpunkt immer weiter auf Sanierung und Kundendienst ausgebaut, Notdienst war dort das größte Manko, 7 Tage 24h am tag und das normale Tagesgeschäft ging weiter. 60Std die Woche waren dann keine Seltenheit, 80 eher normal… nebenbei machte ich diverse Bauaufnahmen für zukünftige Angebote und Leitete zweitweise diverse andere Monteure an für meine Bauvorhaben. Ich war immer erreichbar, am Wochenende, im Urlaub…
Die Arbeit machte mir aber auch viel spaß da ich meinem Können freien lauf lassen konnte. Es gab für mich wenig vorgaben wie die Arbeit umzusetzen war. Somit konnte ich mich auch mal richtig „austoben“ und ein paar tolle Arbeiten abliefern.
Leider ging die Firma in Insolvenz und ich habe Zeitgleich mein Führerschein abgeben müssen, wegen einer Dummheit.
Ich wechselte in die Bauabteilung wo ich auch begann und wo ich keinen Führerschein benötigte.
Ich verließ die Firma da ich ein Angebot hatte was sehr gut war.
Ich grüße hier aber ein paar tolle Menschen mit denen ich gerne zusammen gearbeitet habe.
Robert, Dirk , Toralf, Wolfgang, Thomas, Rosi ^^ und Jan (Nervi ^^)